Auswertung belegt: Fachkräfte Frühe Hilfen arbeiten sehr erfolgreich!

Home  /  Aktuelles  /  aktueller Artikel

Dass der Einsatz von Fachkräften Frühe Hilfen in Niedersachsen nicht nur „gefühlt“ ein großer Erfolg ist, zeigen die Zahlen, die die Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER jetzt nach der Auswertung der konsequent eingesetzten standardisierten Dokumentation veröffentlicht hat.

Die Auswertung umfasst die Daten aus 22 niedersächsischen Kommunen für die Jahre 2011 bis 2014.
Bemerkenswert: Die positive Entwicklung in der Zahl der betreuten Schwangeren, jungen Mütter und ihrer Säuglinge stieg von 4,8 % im Jahr 2013 auf 5,6 % aller Geburten im Jahr 2014 an.

Allerdings: Die Zahl der von Vernachlässigung und Misshandlung bedrohten Neugeborenen und Säuglinge liegt bei ca. 12 bis 15 %. Um Kindesvernachlässigung wirklich vermeiden zu können, muss die Betreuungsquote weiter deutlich ansteigen!

„Auswertung der dokumentierten Arbeit der Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen in 22 niedersächsischen Kommunen für die Jahre 2011 bis 2014“:
Auswertung zum Download

 

 


Förderer und Partner