Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER

Home  /  Startseite  /  Stiftung

Schirmherrin der Stiftung ist Gabi Bauer. Die ARD-Journalistin engagiert sich seit November 2012 für die Arbeit und die Ziele der Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER. Die Stiftung setzt sich dafür ein, Kindesvernachlässigung und Kindesmisshandlung zu verhindern. Hierzu gehören vor allem Maßnahmen wie der Einsatz von Familienhebammen und Familienkinderkrankenschwestern zur Betreuung von Familien während des gesamten ersten Lebensjahres eines Kindes.

Weitere Maßnahmen sind

  • Weiterbildung und Zertifizierung von Hebammen zu Familienhebammen
  • Weiterbildung und Zertifizierung von Kinderkrankenschwestern zu Familienkinderkrankenschwestern
  • Ausbau des flächendeckenden Einsatzes von Familienhebammen und Familienkinderkrankenschwestern
  • Aufbau von Familienhebammenzentralen
  • Altersgerechter Unterricht an Förder- und Hauptschulen zur Förderung von Sozialkompetenz und eines verantwortungsvollen Umgangs mit Sexualität (Schulprojekt Lebensplan)
  • Akuthilfe für in sozialen Notlagen befindliche junge Familien (Nothilfefond)

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Für Spenden wird eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung erteilt. Die Stiftung ist als Trägerin der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII durch die Niedersächsische Landesregierung anerkannt.

Nehmen Sie ein Kinderschicksal in die Hand und geben Sie ihm eine Chance für ein lebenswertes Leben entweder durch eine einmalige Spende oder durch einen regelmäßigen Beitrag. Werden Sie Chancengeber/in. Die Stiftung informiert mit ihrem Jahresbericht über die laufende Arbeit. Den aktuellen Jahresbericht finden Sie unter Veröffentlichungen.

Die Stiftung versteht sich als operative Stiftung, d.h. sie agiert im Rahmen eines eigenen Schwerpunktprogramms und wirkt bei der Projektentwicklung und -durchführung gestaltend mit. Anträge auf Förderung nimmt die Stiftung deshalb nicht entgegen.


Förderer und Partner