Stiftungskonzepte präsentiert

Home  /  Aktuelles  /  aktueller Artikel

Die Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER stellte auf der 113. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder-und Jugendmedizin am 20. bis 22. September 2017 in Köln zwei wichtige Projekte der Stiftung vor: 

Das Konzept zum Aufbau von „Zentralen Frühe Hilfen für die gesundheitliche Betreuung von geflüchteten Frauen und Kindern“ und die ersten Erfahrungen, die die Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER damit gemacht hat, zeigen, dass die gesundheitliche Betreuung von geflüchteten Frauen ein guter Zugang zu der Lösung ihrer vielschichtigen psychosozialen und emotionalen Fragen und Probleme ist. Die geflüchteten Frauen erhalten auch Möglichkeiten, sich zusammen mit ihren Kindern und ihren Familien in einer für sie neuen Gesellschaft zurechtzufinden und einzuleben. Auf diese Weise wird die Integration von Frauen und ihren Familien erleichtert. 

Ein zweites wichtiges Thema der Stiftung ist das Schulprojekt „Lebensplan – Mein Körper. Meine Verantwortung. Meine Zukunft“. Durch einen 20-stündigen Unterricht bei Mädchen und Jungen der Altersgruppe der 14 – 16-Jährigen, lassen sich viele für Jugendliche wichtige Themen besprechen wie z. B. der Umgang mit der eigenen Sexualität und dem anderen Geschlecht. Der Unterricht gibt ebenfalls Stimulation und Anregungen für eine realitätsnahe und gute Lebensplanung.

Die Poster, die hier zum Download bereitstehen, dokumentieren die Grundpfeiler der Stiftungskonzepte. Mehr Informationen finden Sie auf dieser Homepage.

Poster Zentrale Frühe Hilfen zum Download
Poster Lebensplan zum Download

 


Förderer und Partner