Stiftung finanziert Familienhebammen für Flüchtlingsfamilien

Home  /  Aktuelles  /  aktueller Artikel

Stiftung unterstützt Arbeit von zwei erfahrenen Hebammen.

Prof. Dr. Adolf Windorfer, Gründer der Stiftung „Eine Chance für Kinder“, unterstützt die Beratung von Schwangeren und jungen Müttern in der Flücht­lings­aufnahme­einrichtung im Kurparkhotel Bartels. Diese Beratung wird von zwei erfahrenen Hebammen aus Bad Gandersheim in vier Stunden pro Woche geleistet. Die Finanzierung dieser wertvollen Hilfe, die mit dem Landkreis Northeim koordiniert wird, ist über die Stiftung für das gesamte Jahr sichergestellt.
Möglich wurde dieses durch eine großzügige Spende der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung

Bei seinem Besuch in Bad Gandersheim, gemeinsam mit seiner Frau Celia, konnte sich Prof. Dr. Windorfer (auf dem Foto Vierter von rechts) ein Bild von der Einrichtung machen.

Foto und Pressemeldung: Gandersheimer Kreisblatt


Förderer und Partner